Warum chronische Entzündungen ein wichtiges Thema Ihrer Gesundheit sind und was Sie dagegen tun können

on

Wußten Sie schon, daβ die nachfolgenden Krankheiten im Zusammenhang mit chronischen Entzündungen stehen?

  • Arthritis (Osteo- und Rheumatoid)
  • Autoimmunkrankheit (z. B. Lupus)
  • Allergien
  • Asthma
  • Chronische Weichteilverletzungen (z. B. Tendinitis, Schleimbeutelentzündungen, usw.)
  • Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Schlaganfall
  • Fettsucht
  • Entzündliche Darmerkrankungen, Reizdarm
  • Einige Krebserkrankungen
  • Alzheimer, Parkinsonsche
  • Diabetes
  • Psoriasis, Ekzeme, Akne
  • Fibromyalgie
  • Alternde Haut, Falten
  • Osteoporose
  • Zahnfleischentzündungen, Parodontose
  • Multiple Sklerose

Kurzfristige Entzündungen sind übliche Reaktionen des Körpers auf Verletzungen oder Stress. Die Erfahrung, daß unser Körper mit Schwellungen auf Entzündungen im Zusammenhang mit einem verstauchten Fuß, oder Schnittverletzungen reagiert, hat vermutlich jeder schon einmal gemacht. Diese Form der akuten Entzündung ist die normale Reaktion unseres Immunsystems und ein natürlicher und wirkungsvoller Bestandteil des Heilungsprozesses. Normalerweise verschwinden diese Symptome nach ein paar Tagen, sobald das Immunsystem das betroffene Körperteil geheilt hat.

Wenn dieser Heilungsprozess jedoch nicht funktioniert und die Entzündung gesundes Gewebe angreift, kommt es zu chronischen Entzündungen. 

Heutzutage akzeptieren Ärzte, daß chronische Entzündungen beim Alterungsprozess und bei vielen Leiden einschließlich Arthritis, Herz- und Knochenkrankheiten, sowie Allergien eine Schlüsselrolle einnehmen.

Der berühmte Arzt Dr. Frank Lipmann (www.bewell.com) sagt, daβ er in seiner Praxis immer wieder sieht, daß die Verminderung von Entzündungen und das Wiederfinden des körperlichen Gleichgewichts für eine langwährende Gesundheit absolut notwendig sind und wahrscheinlich dabei hilft Probleme dieser Art zu erleichtern.

InflammationBackground

Wodurch werden chronische Entzündungen verursacht?

Chronische Entzündungen werden normalerweise von einer Kombination an Faktoren ausgelöst.  Oft sind dafür zugrundeliegende Ernährungsmängel oder Unausgeglichenheiten verantwortlich, die sich über viele Jahre hinweg entwickelt haben.  Der auslösende Faktor für eine Entzündung kann dann eine Verletzung, Infektion oder körperlicher Stress sein.

Die nachfolgenden Faktoren machen uns für chronische Entzündungen empfänglich:

  • Ungesunde Ernährung (vermutlich der wichtigste Faktor)
  • Unausgewogene oder fehlende Nährstoffzufuhr
  • Vitamin D Mangel
  • Unausgeglichenheit in Magen und Darm
  • Toxizität
  • Unausgeglichener Hormonhaushalt
  • Überschüssiges Fett (insbesondere im mittleren Bereich des Körpers)
  • Altern
  • Schlafmangel
  • Stress
  • Niedriggradige chronische Infektionen (z. B. im Zahnfleisch, Pilzerkrankungen oder Parasiten)

Warum sollte man bei Entzündungen achtsam sein?

Wissenschaftler der unterschiedlichsten Fachrichtungen scheinen zum gleichen Schluss zu kommen – Entzündungen spielen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Krankheiten, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Arthritis, Asthma, Parkinsonsche, Osteoporose, Herzkrankheiten, Krebs und viele andere Krankheiten werden offenbar von unterschwelligen chronischen Entzündungen ausgelöst.

 Die chronische Entzündung ist ein systemisches Problem, das viele Organe im Körper betrifft.  Dies wird immer mehr als Hauptproblem anerkannt, weil so viele von uns, insbesondere durch das Älterwerden, darunter leiden. Unsere ungesunde Ernährung ist ein Hauptgrund für chronische Entzündungen. Zucker, industriell verarbeitete Lebensmittel, Milchprodukte, Gluten und mit Körnern gefütterte Nutztiere sind hierbei die einflußsreichsten Faktoren.

 Ungesunde Ernährung ist einer der Hauptfaktoren, der für die chronische Entzündungen verantwortlich ist. Daher ist es wichtig entzündungshemmende Nahrungsmittel in die Ernährung mit aufzunehmen. Hier sind fünf unserer derzeitigen Lieblinge der Vollwertküche.

 Gelbwurz

Dieses altbewährte und geschätzte Nahrungsmittel hält endlich Einzug in unsere westeuropäische Küche. Gelbwurz enthält Kurkuma, bekannt als kraftvoller Entzündungshemmer. Kurkuma hat einen kräftigen Orangeton und ist das, was Currypulver den bekannten Farbton gibt. Nehmen Sie Gelbwurz für Ihre Säfte, Eintöpfe und Suppen und streuen Sie es als getrocknetes Gewürz über Ihren Salat.

 Sauerkraut oder Kim Chi

Fermentierter Kohl ist Bestandteil vieler traditioneller Gerichte, sei es als Sauerkraut bei uns in Deutschland oder als Kim Chi in Korea. Seit Jahrhunderten kennen und schätzen wir die gesundheitsfördernden Vorteile fermentierter Nahrungsmittel. Der Fermentierungsprozess erzeugt gute Bakterien, die als probiotische Bakterien bekannt sind. Diese guten Bakterien sind entzündungshemmend im Gedärm, sie wirken verdauungsunterstützend, helfen Nährstoffe aufzunehmen und die Abwehrkräfte zu stärken. Zusätzlich unterstützen Kohl und orientalische Radieschen – oft verwendet im koreanischen Kim Chi – die Leber bei ihrem natürlichen Entgiftungsprozess. Bitte vergessen Sie nicht, qualitativ hochwertige probiotische Bakterien einzunehmen, um die Darmflora zu unterstützen.

 Kokosnussöl

Kokosnussöl verdrängt momentan – wegen seiner langen Liste an Vorzügen – Olivenöl von der Hitliste der beliebtesten Lebensmittel. Und das aus gutem Grund. Kokosnussöl ist nicht nur entzündungshemmend, sondern kurbelt den Stoffwechsel an, hilft dabei die Hormone auszugleichen, wirkt als Antimikrobiotikum und schmeckt auch noch extrem lecker. Versuchen Sie es Ihren morgendlichen Shakes hinzuzufügen, dünsten Sie damit den Grünkohl an und rösten Sie damit Ihr Wurzelgemüse, um ihm einen ausgewogenen nussartigen süßlichen Geschmack zu geben. Sie können Kokosnussöl auch äußerlich anwenden. Verwenden Sie Kokosnussöl als Feuchtigkeitsspender anstelle einer teuren parafinhaltigen Kosmetik.

Grünkohl, Weizengrassaft und andere grüne Gemüse

Grünkohl und Weizengrassaft werden mehr und mehr als großartige Gesundheitsförderer anerkannt. Grüner Saft entwickelt sich zum allgemeinen Trendgetränk. Grünkohl und Weizengras enthalten sehr viele wichtige Mineralien und Chlorophyll, daß man auch flüssigen Sauerstoff für unsere Zellen nennt. Beide Gemüsesorten enthalten sehr viele Antioxidantien (Vitamin E, Vitamin A und C) die dazu beitragen, unsere Zellen vor den freien Radikalen in den Lebensmitteln und der Umwelt zu schützen. Beide Gemüsesorten, zusammen mit Gurken, sind außerdem hervorragend zum Ausgleich Ihres PH Wertes geeignet und halten Ihr Zellwasser gesund und resistent gegen entzündungsauslösende Bakterien.

Vermeiden Sie für einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen Milchprodukte und glutenhaltige Lebensmittel und spüren Sie den Unterschied. Das wird Sie vielleicht davon überzeugen, in der Zukunft ganz darauf zu verzichten. Essen Sie viel Rohkost, Salate und trinken Sie frisch gepresste Säfte. Zusätzlich sollten Sie natürlich 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Wasser ist weltweit der Heilstoff Nummer eins. Schauen Sie sich das nachfolgende leckere grüne Saftrezept an …

Chia Samen

Dieser winzige Samen enthält Unmengen an entzündungshemmenden, auf Pflanzen basierenden Omega 3 Fettsäuren. Omega 3 Fettsäuren unterstützen den Ausgleich des Hormonhaushaltes. Desweiteren haben sie eine großartige Auswirkung auf Haut und Haare. Chia Samen sind ebenfalls reich an krebsbekämpfenden Antioxidantien und Ballaststoffen. Verwenden Sie den Samen in Ihren Shakes. Backen Sie damit (Chia Samen eignen sich sehr gut als Eiersatz), oder nehmen Sie ihn um einen Nachtisch zuzubereiten, indem Sie ihn in Kokonus- oder Mandelmilch einrühren. Als Alternative eignet sich auch Leinsamenöl, das ebenfalls reich an Omega 3 Fettsäure ist.


Screen Shot 2017-01-23 at 14.21.01

Wünschen Sie sich jetzt einen phantastischen, erfrischenden und super gesunden SuperSaft aus 100% Bioanbau? 

Dann treten Sie unserem SuperJuice Club bei und profitieren Sie von regelmäßigen Saftlieferungen in Topqualität UND

Permanent reduzierten Preise
• Automatischem Bestellvorgang
• Monatlichen Zahlungen
• Kostenfreie Lieferungen
• Gesundheitstipps von führenden Wellness Trainern
• Kleinen Aufmerksamkeiten & exklusiven Angeboten
• Einfacher automatischer Bestellung mit RIESIGEN Ersparnissen.

Lesen Sie mehr & Bestellen Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.