Wie man erkennt ob man wirklich hungrig ist (oder nur zum Trost iβt)?

on

Wann immer ich meine Vorträge auf verschiedenen Messen oder auf  Ausstellungen von Ernährungsexperten halte, mache ich die Zuhörer darauf aufmerksam, daβ wir trotz einer Tendenz zuviel zu essen eigentlich unterernährt sind! Wir leben in einer Gesellschaft, in der sich alles ums Essen dreht – das heiβt, die Zeichen für wirklichen Hunger werden nur selten erkannt.

Unsere Beziehung zu Nahrung kann emotional sein, d.h. wir essen, um unsere Emotionen statt unsere eigentlichen körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen.  Oder es kann sich hier um unsere unterbewuβte kulturelle Fixierung mit dem Konsum von Nahrung handeln.  Ernährung wird oft mit Emotionen wie Glücklichkeit, Zufriedenheit, aber auch Traurigkeit und Schuldgefühlen in Verbindung gebracht.  Diäten ermutigen uns unseren Verzehr einzuschränken oder verderben uns gänzlich die Freude am Essen.  Wenn wir bei einer bestimmten Diät versagen, fühlen wir uns ausgelaugt, enttäuscht und frustriert.

Nahrung ist nicht unser Feind

Wir haben anscheined unsere Ausgewogenheit verloren wenn es ums Essen geht.  Es wäre hilfreich uns daran zu erinnern, daβ Nahrung für unsere Gesundheit notwendig ist und daβ deren Nährstoffe Bausteine zur Gesundheit, Energie ,Vitalität und Regeneration sind.  Heutzutage und in unserer Gesellschaft leben wir um zu essen, wir essen nicht mehr um zu leben.

Ich möchte Sie deshalb einladen das Gefühl von Hunger und unseren körperlichen Drang dazu zu überdenken.  Was ist Hunger?  Wie fühlt er sich an?  Und warum haben wir Angst davor?

Was ist gesunder Hunger?

Gesunder Hunger ist körperlicher und biologischer Hunger.  Zeichen dafür sind unter anderem:

  • Ein rumpelnder Magen, der durch ein hörbares Rumpeln der Magensäure auf sich aufmerksam macht.
  • Eine Leergefühl, wobei der Körper anzeigt, daβ sämtliche Verdauungsprozesse erledigt sind und er sich nun auf die nächste Nahrungsaufnahme vorbereitet.
  • Ein fallender Blutzucker- und Energiespiegel, ein Signal für die Notwendigkeit von Kalorien.

Warum verspüren wir keinen richtigen Hunger mehr?

Es gibt viele Gründe warum manche von uns keinen richtigen Hunger mehr verspüren.  Zum ersten sind wir erzogen worden alle 3 Stunden zu essen, und wir tun dies, obwohl unser Körper vielleicht noch keine neue Nahrung benötigt.  Wir essen auβerdem aus emotionalen anstatt aus körperlichen Gründen.  Ich glaube wir leben in einer Zeit des übermäβigen Genusses. Wir essen aus Gewohnheit; viele unserer täglichen Aktivitäten stehen mit Essen in Verbindung.  Ein Abend im Kino bedeutet Süβigkeiten und Popcorn.  Entspannung am Abend beinhaltet einen herzhaften Imbiss.  Wir haben das Essen mit so vielen guten und schlechten Gefühlen in Verbindung gebracht, daβ es uns nun total im Griff hat.

Wie können wir wieder wirklichen Hunger spüren und dann auch wieder aus den richtigen Gründen essen?

 1. Gut hydratisiert bleiben.

Dies erscheint beinahe zu einfach, aber wir verwechseln manchmal Durst mit Hunger.  Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter am Tag und Sie werden sich nicht so hungrig fühlen.

2. Geben Sie Hunger eine Chance.

Geben Sie sich die Möglichkeit die biologischen Anzeichen von Hunger zu spüren.  Essen Sie nicht alle 3 Stunden oder sofort nach dem Aufstehen.  Trinken Sie stattdessen ein Glas Wasser und warten Sie bis sich der Hunger meldet.

3. Schreiben Sie ein Tagebuch.

Aufzuschreiben wann wir essen, was wir essen und wie wir uns vor und nach dem Essen fühlen ist eine gute Methode ein besseres körperliches Bewusstsein zu erlangen.  Der wirkliche Vorteil liegt darin nicht die nur die Daten aufzuschreiben, sondern Körperbewuβtsein durch das Sammeln der Daten zu erlangen.

4. Nähren Sie Ihren Körper.

Konzentrieren Sie sich darauf Ihren Körper mit optimalen Nährstoffen aufzutanken und die Nebenwirkungen von übermäβigem Essen und gleichzeitiger Unterernährung zu vermeiden.  Wenn Sie warten bis die Anzeige auf ‚leer‘ steht, nehmen Sie mit groβer Wahrscheinlichkeit gesündere Nahrung zu sich.  Entsaften Sie und nehmen Sie jeden Morgen unseren Weizengrassaft mit etwas Apfelsaft oder anderem frischen Saft zu sich.  Auf diese Weise laden Sie Ihren Körper mit Nährstoffen auf.  Essen Sie gesunde Mahlzeiten mit Gemüsen, Nüssen, Samen und Proteinen.

green juice

Wenn wir nur bei richtigem Hunger essen, lernen wir unseren Körper wieder besser kennen.

Wenn wir auf unseren Körper hören, respektieren wir ihn mehr.  Wenn man weiβ, man kann zwischen erstklassigen Nährstoffen wählen, die den Körper mit Energie, Gesundheit und Vitalität aufladen oder qualitativ schlechter Nahrung, die uns schlapp macht, wird man automatisch die richtige Wahl treffen.

Dies ist vielleicht eine übermäβig simple Methode um Gewicht zu verlieren, aber ich möchte Sie anregen es einfach einmal zu versuchen.  Ich garantiere Ihnen, daβ Sie eine Menge über sich selbst und Ihr kompliziertes Verhältnis mit Nahrung erfahren werden; und Sie werden erkennen wie Sie stattdessen wieder eine einfache biologische Verbindung herstellen können.


screen-shot-2016-09-16-at-11-15-45

Wünschen Sie sich jetzt einen phantastischen, erfrischenden und super gesunden SuperSaft aus 100% Bioanbau? 

Dann treten Sie unserem SuperJuice Club bei und profitieren Sie von regelmäßigen Saftlieferungen in Topqualität UND

Permanent reduzierten Preise
• Automatischem Bestellvorgang
• Monatlichen Zahlungen
• Kostenfreie Lieferungen
• Gesundheitstipps von führenden Wellness Trainern
• Kleinen Aufmerksamkeiten & exklusiven Angeboten
• Einfacher automatischer Bestellung mit RIESIGEN Ersparnissen.

Lesen Sie mehr & Bestellen Sie hier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.